11. Newsletter vom 22.05.2022

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Steppach

Mit Schwung geht der TSV seine neuen Aufgaben an. In einer harmonischen Vereinsratssitzung am Dienstag dieser Woche wurden die neuen Mitarbeiter des Vereinsrates eingeführt, sodass die Verantwortung nun für einzelne Aufgabenbereiche auf mehreren Schultern lastet. Die Abteilungsleiter sind vor allem für den sportlichen Betrieb in ihren Abteilungen verantwortlich, für die Trainingszeiten und Übungsstunden, ihre Mitglieder und Übungsleiter. Die Abteilungsleiter haben mit guten Ideen auch aufgezeigt, wie der Verein in ihren Abteilungen sich weiterentwickelt. Davon zeugt auch die grosse Anzahl von neuen Mitgliedern in vielen Abteilungen.

Der Finanz-und Wirtschaftsbeirat nimmt nun auch nach dieser Sitzung seine Arbeit auf, womit transparente Abläufe vor allem in den Finanzen künftig geregelt sind. An der Aufarbeitung der Vergangenheit mit entsprechenden Schadensersatz-Forderungen müssen wir weiterarbeiten. Dazu soll in Zukunft auch ein Haushaltsplan und frühzeitiger Jahresabschluss erstellt werden und die Barkasse möglichst reduziert werden. Bei den Hüttenabrechnungen klappt es nun bereits bestens.

Für verschiedene Ressorts haben wir engagierte und gute Mitarbeiter gefunden, um den Vorstand bei Themen wie Mieten, Pacht, Nebenkosten, Hausmeisterarbeiten, Personal, Medien, Internet, Werbung  etc. zu entlasten - Aufgaben die zur Zeit bislang auch bei mir angesiedelt waren. Noch suchen wir einen Vorstand Finanzen, auch noch ein  Vorstandsmitglied für den Bereich Sport - vor allem für die Koordination der Sportarten, welche unsere Vereinshalle belegen. Einfach melden - ich stehe gerne für jedes Gespräch zur Verfügung. Auch ein Vorstandsmitglied, welches die Interessen der Jugend vertritt - sogenannter Jugendwart - wird noch gesucht.

Danke auch allen, die "Ja" gesagt haben. Es war richtig schön mit engagierten Menschen zusammen zu arbeiten.  Meine Bitte an alle, die sich noch "ein wenig" im Verein einbringen wollen: Wir suchen weiterhin Männer und Frauen, die bei uns ehrenamtlich - als Trainer, Helfer, Übungsleiter oder auch in der Verwaltung, Organisation mitarbeiten. Bitte melden Sie sich bei mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

plakat 23 26 ch min 580Wie angekündigt, starten wir ab nächster Woche mit dem Programm "fit und gesund" unter der Leitung von Martin Wiedemann und Sarah Schmid. Mit einer Vielzahl von neuen Kursen wollen wir neben unserem reichhaltigen Sportangebot in den Abteilungen noch zusätzliche Kurse, vor allem im Fitness, Reha- und Gesundheitssport, anbieten. Einfach mal die Plakate und unseren Prospekt im Internet studieren, einfach kommen und mitmachen. Dank eines Sponsors können wir 10 Wochen lang alle Kurse kostenlos für Mitglieder und Nichtmitglieder anbieten. Aber wir brauchen dafür Ihre Hilfe und Mitarbeit! Sie entscheiden dann, was wir ab Sommer und Herbst anbieten. Bitte melden Sie sich nach den Kurseinheiten. Sehr gerne versuchen wir auf Ihre Wünsche einzugehen und auch Verbesserungsvorschläge stossen bei uns auf offene Ohren: Martin und Sarah freuen sich dann auf ihren Anruf, ihre Rückmeldung

Durch eine sehr kurzfristige Absage auf der Hütte konnten wir gleichzeitig einer Familie aus Steppach ein sicher spannendes Wochenende bieten. Sie waren noch nie auf der Hütte und haben sich sehr gefreut. Bei künftigen Hüttenbuchungen werden wir bei so kurzfristigen Absagen wie hier eine kleine Entschädigung für die Stornierung verlangen müssen. Wir wünschen viel Spass und Freude auf der Vereinshütte. Falls sie mal Lust haben, einfach im Internet nachschauen, ob die Hütte noch frei ist, und im Vorfeld die Bilder betrachten resp. die Infos. https://www.tsv-steppach.de/index.php/huette/huette

Kurs Gymnastik 50 +
Aus beruflichen Gründen unserer Übungsleiterin Melanie Richter wird das Training "Gymnastik 50+" am Montag künftig leider entfallen. Die Teilnehmer/Innen wurden hier bereits informiert. Melanie Richter bedauert dies sehr und hofft, ab Herbst evtl. wieder mehr Stunden anbieten zu können. Gerne werden wir Sie dann informieren.

So wünschen wir Ihnen einen guten Start mit unserem Programm und ein schönes Wochenende. Der Start in die Gesundheit kann nie zu früh beginnen - umso schöner in einer tollen Gemeinschaft!

Mit freundlichen Grüssen

Siegfried Schmid

 

10. Newsletter vom 09.05.2022

Fit in den Sommer

Die Badesaison beginnt; wer will nicht den "Waschbrettbauch" oder die "Bikini-Figur"? Ehrlich gesagt, die Zeiten sind bei mir vorbei - ich freue mich, dass ich jeden Tag aufstehe ohne grössere Schmerzen. Der Rücken - ja da sollten wir wohl alle etwas machen - und die Muskulatur stärken, die Bänder dehnen und ab und zu mal walken, schnell gehen oder gar mal ein wenig den Kreislauf anregen und schnelle Spiele. Meist planen wir sowas "irgendwann". Doch sollten wir dies JETZT in Angriff nehmen.

Da will der TSV Steppach Abhilfe schaffen. Ihr Verein vor Ort bietet ein umfangreiches Sportangebot an, denn in allen Abteilungen hat nun nach Corona endlich wieder der richtige Sport und Spielbetrieb begonnen. Wir merken es, vor allem an den steigenden Mitliederzahlen. Hatten wir am 1.1.2021 noch 1024 Mitglieder, so haben sich diese im letzten Halbjahr (Stand 2. Mai 2022) auf 1114 erhöht. Leider müssen wir davon wieder 46 Mitglieder abziehen, die gekündigt haben oder wir die Anschrift/Bankverbindung nicht haben. Wir haben "Kartei-Leichen" verloren,  die zwar an den BLSV gemeldet wurden und wir dafür auch Beiträge an BLSV, Versicherung und Fachverband bezahlt hatten, aber aufgrund fehlender Anschrift/Bankverbindung kein Geld eingenommen haben. Dank der neuen Geschäftsstelle, vor allem auch Katrin Remiger, sind wir wohl allmählich auf dem richtigen Stand und durften uns auch bereits über Nachzahlungen freuen.

Nach der doch turbulenten Mitgliederversammlung gilt es nun, den Verein wieder zu ordnen, die Satzung wieder richtig auszulegen und möglichst mit einer klaren Struktur in die Zukunft zu führen. Im Juli findet nun die ausserordentliche Mitgliederversammlung statt, wo die Vorstandschaft, also die 3 Vorsitzenden, neu gewählt werden. Es gab ja bei der letzten Versammlung mit Alexandra Ottlik, Klaus Probst und Klaus Kolonko schon 3 Bewerber, die sich für Führungsaufgaben als Vorstände zur Verfügung stellen wollten. Die Entscheidung treffen die Mitglieder, da Rainer Christl und ich nicht mehr in der Verantwortung stehen werden.

Die Aufarbeitung der Vergangenheit mit den Unregelmässigkeiten nimmt seinen Lauf. Beim evtl. strafrechtlichen Verfahren haben wir nur die Aufklärungspflicht; als Vorstand des Vereins bin ich weiterhin verpflichtet und gefordert, die uns (also dem TSV Steppach) entstandenen Schäden gegen die einzelnen Personen geltend zu machen und die Gelder einzufordern (Schadenersatzpflicht).

Nach der augenblicklichen Pattsituation im Verein (die Hälfte des Vereines wollte meine Abwahl, die andere Hälfte hat den Kurs von mir mit Werten und Inhalten gewünscht) erhielt ich kurze Zeit später dieses Mail, das wieder Hoffnung und Mut für den TSV Steppach macht:

Ich war heute den ganzen Tag beruflich beschäftigt, deshalb komme ich erst jetzt dazu zu antworten, sorry dafür.

Ich will mich auf jeden Fall engagieren, bin aber noch am überlegen, wie ich mich am besten in den Verein einbringen kann, der mir sehr am Herzen liegt. Vor allem will ich für meinen Sohn und seine baldige Schwester hier wieder einen Verein am Ort haben, der meine Kinder begeistert und sportlich fördert. So wie ich es in meiner Kindheit erleben durfte.

Was hast du denn aktuell noch für offene Aufgaben in deinem Kopf, die deiner Meinung nach besetzt werden müssten?

Evtl. ist da ja schon was für mich dabei 😊

Ich mache mir auf jeden Fall weiter Gedanken, und melde mich bis spätestens Ende der Woche.

Ja, der Verein hat noch viele offene Aufgaben, die besetzt werden müssen - und diese Aufgaben dürfen nicht nur auf einem 1. und 2. Vorsitzenden lasten, so wie im letzten halben Jahr. So haben wir uns gefreut, dass nun mit der Wahl in den Finanz- und Wirtschaftsbeirat von Petra Grund, Andrea Jäger und Doris Stieglmair dieser wieder voll besetzt ist. Da sie beruflich bestens ausgebildet und im Verein und in der Stadt vielseitig bekannt und vernetzt sind, kommt auch wieder Kontrolle und Sicherheit in den Verein. Sie haben eine beratende Aufgabe und gleichzeitig müssen sie den Verein, den Vorstand auf die Einhaltung der Mittelverwendung, des Etats, der Gemeinnützigkeit und der Steuerangelegenheiten beraten und kontrollieren. Siehe dazu die Satzung des TSV unter 10. Finanz - und Wirtschaftsbeirtat. https://www.tsv-steppach.de/index.php/vereinsinfos/satzung-tsv-vereinsinfos

In den Verwaltungsrat haben wir, der amtierende Vorstand Rainer Christl und ich, nach vielen Gesprächen nun auch Mitarbeiter gefunden, die Verantwortung über ihre Abteilung hinaus im Gesamt-Verein übernehmen und wir freuen uns über jede helfende Hand. Gerne dürfen sich noch weitere Mitglieder melden, am besten direkt bei mir per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für den Bereich Vermögensverwaltung, Immobilienverwaltung, Vermietung und Verpachtung, Abrechnung unserer Liegenschaften haben wir Robert E. gewonnen, beruflich Geschäftsführer einer Wohnbaugesellschaft und seine Frau Elizabeth als Immobilienfachfrau.

Für den Bereich Fitness und Gesundheitssport haben wir das Referat "fit und gesund" gebildet und dafür Martin W. für die organisatorische Leitung (Organisation, Handyfähige Kursanzeige, Internet dazu) und Sara S., Gymnasiallehrerin für den sportlichen Bereich gewinnen können.

Für den Bereich Publik Relation Herrn Joachim H., der dem Verein seit Jahrzehnten verbunden ist. Vor mehr als 30 Jahren hat er bereits das Logo des Vereins entworfen. Nachdem seine Kinder nicht mehr im TSV turnten, hatte er den Verein verlassen und ist nun wieder zurückgekommen, weil er wieder mehr Angebote für ältere Personen findet. Für diese Aufgabe suchen wir noch 2 oder 3 Personen aus dem Verein, sehr gerne junge Mitarbeiter mit Hintergrund Journalismus, Werbung, Psychologie, Pressearbeit

Im Bereich "Kinderschutz" haben wir mit Sabrina S. noch eine zusätzliche Mitarbeiterin gefunden, die mit hoher beruflicher Qualifikation das junge Team mit unterstützen und mit ihrer Erfahrung zur Seite stehen kann.

Noch offen ist der Organisationsleiter: Der ist für die Koordination des Sportbetriebes, der Sportstättennutzung, Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen und der dazu notwendigen Wirtschaftsführung zuständig. Da ich für diese Aufgabe trotz mehrfacher Anfrage an die Abteilungsleiter bislang nur Absagen bekomme habe, führe ich diese Aufgabe zur Zeit noch selbst aus. Hier brauchen wir dringend eine geeignete Person - sonst hat der künftige Vorstand auch diese nicht ganz einfach Aufgabe. Ich denke, diese Person ist schon im Verein, hat aber zur Verantwortung noch nicht ja gesagt.

Peter Jäger ist weiterhin für Sonderaufgaben im Verein zuständig, vor allem für Erledigung der "Schadensersatzansprüche an verschiedene Personen im Verein" . Ich werde dazu wieder Stefan Grau G. berufen, auch mit der Sonderaufgabe, Schadensersatzansprüche aufzudecken und für den Verein einzufordern.

Wichtig wäre auch eine dauerhafte Lösung für das Protokoll - ich habe in den letzten Sitzungen gute und interessierte junge Menschen gesehen, die sicherlich bestens geeignet wären, so ca. 6 - 8 x im Jahr das Protokoll zu führen. Sie haben zwar kein Stimmrecht, sind aber natürlich ganz nah am Verein, an den Ergebnissen und der Meinungsbildung. Ja - man könnte sogar überlegen, Ihnen auch ein Stimmrecht im Vereinsrat zu geben.

Das gleiche gilt für eine künftige oder eine/n künftige/n Geschäftsführer,/in, der/die natürlich aufgrund der grossen Zeit und dem Engagement, wo er/sie im Verein arbeitet, auch in meinen Augen eine wichtige Stimme im Verein hat - gerade weil er/sie in Teilzeit oder gar hauptamtlich im Verein arbeitet. Dies ist bei vielen anderen Vereinen schon längst so umgesetzt, dass Haupt und Ehrenamt miteinander im Interesse des Vereins arbeiten.

Ich danke heute schon Jürgen Igelspacher als Jurist und Vereinsmitglied, dass er weiter bei den Sitzungen des Vereinsrates mit dabei ist und vor allem um sein grosses Wissen im Vereinswesen, wo wir immer gerne dazu lernen werden.

 Seit der ersten Analyse des TSV von mir im Jahre 2019 war klar, dass der Verein sein sportliches Angebot ausweiten und ausbauen muss, um auf eine Mindestmitgliederzahl von mindestens 1250 zahlenden Mitgliedern zu kommen, um überhaupt überleben zu können! Dazu muss und soll das Angebot jeder einzelnen Abteilung ausgebaut werden, denn wir ALLE sind der TSV Steppach. Dazu braucht es auch zusätzliche Angebote im Verein. Ich bleibe dabei, dass es neben dem TSV Steppach keine weiteren Angebote im Verein von anderen Anbietern geben kann, die vor allem im Eigeninteresse die Anlagen des TSV Steppach oder der vom TSV Steppach bezahlten Schulturnhalle nutzen. Das gilt vor allem für den Verein "RehaForFit e.V.", der sicherlich sportlich ein hervorragender Anbieter ist. Doch ist dies die Aufgabe unseres Vereins!, nicht eines Fremdanbieters.

Ab Mai wollen wir nun auch Übungsstunden im Bereich Reha-Sport anbieten und laden Sie alle ein, unser Angebot zu testen. Dazu haben wir neben den bestehenden und auch hervorragenden Übungsstunden unseres Vereines, vor allem am Montag und Dienstag, noch weitere Übungsleiter und Trainerinnen finden können, die neben Rehasport noch andere sportliche Angebote im Verein anbieten. Lassen Sie sich überraschen - und vor allem machen Sie mit! Mehr im nächsten Newsletter.

"Ihr Kind, ihr Sohn, ihre Tochter sind im TSV". Wollen Sie nicht auch schon länger mal Mitglied werden, auch noch ihren Mann oder ihre Frau für Sport und Gemeinschaft begeistern, mit der ganzen Familie zum TSV zu gehen. Nutzen Sie unser Einstiegsangebot für die ganze Familie

Für nur 100 Euro zzgl. einmaliger Aufnahmegebühr sind Sie und ihre ganze Familie Mitglied beim TSV Steppach! Ab sofort bis Jahresende 2022. Für bestimmte Angebote im Verein gibt es jedoch noch Zusatzbeiträge der Abteilungen (Angebot nur gültig nur bei Aufnahme bis Ende Juni (erstes Halbjahr) - die kostenlose Nutzung des sportlichen Angebotes gilt ab sofort bis zum Jahresende - erst ab dem neuen Jahr gelten die bisherigen Mitgliedsbeiträge!) Das Anmeldeformular finden Sie im Sportverein, oder auf der Homepage unter https://www.tsv-steppach.de/images/2022/Beitrittserklaerung_040522.pdf

Sagen Sie Ja, tun sie etwas für Ihre Gesundheit, für ihre Fitness - der Sommer kommt, und ein wenig Sport schadet sicher nicht - besuchen Sie die Homepage des TSV Steppach - dort finden Sie zur Zeit alle Abteilungen unseres Vereins mit ihrem Angebot:  https://www.tsv-steppach.de/index.php/alle-abteilungen

...und bald auch das neue Programm "fit und gesund" - mit einem erweiterten Angebot für Jung und alt.

Ab 2. Juni 2022 ist unsere Geschäftsstelle nun auch am Donnerstag Nachmittag geöffnet. Wir wollen die neue Vorstandschaft einschulen und auch das neue Personal mit einbeziehen in die künftigen Aufgaben. Also Donnerstag Bürozeiten von 13.oo - 18.oo Uhr , für den Publikumsverkehr von 15-17.oo UHR geöffnet.

Wir danken unserem Hüttenwart für seinen engagierten und tollen "Frühjahrsputz" auf der Steppacher Hütte. Er und sein Team haben wahrlich viel geleistet, viel gearbeitet, damit die Hütte wieder im neuen Glanz erstrahlt. In den nächsten Tagen finden Sie die Bilder der fleissigen Helfer auch im Internet. BEACHTEN SIE: in den Sommermonaten ist unter der Woche an einigen (Ferien)tagen die Hütte noch frei. Also Familien: Buchen Sie doch einfach mal das Abenteuer "Steppacher Hütte" mit Ihren Kindern und den Freunden aus der Abteilung - vom Montag bis Freitag! Sie und ihre Kinder werden begeistert sein. Infos unter https://www.tsv-steppach.de/index.php/huette/huette

mit freundlichen Grüssen

Siegfried Schmid


 

9. Newsletter vom 13.04.2022

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Steppach,

manchmal wird man auch von den Medien überrascht. So musste ich in der Zeitung lesen: „Vereinsrat fordert Abwahl des 1. Vorsitzenden", also die Abwahl von mir aufgrund altmodischer Vereinsführung, so die Überschrift. Ja, der Verein kommt nicht zur Ruhe. Es war mir klar, wenn ich als einziger "Neuer" in ein Team komme, welches jahrelang mit Herrn Wiesner, Frau Hebach und Herrn Probst zusammengearbeitet hat, wird es keine ganz leichte Aufgabe, auch wenn ich gegen den amtierenden Vorstand mehr als 2/3 Stimmen bekommen habe, da vieles im Verein nicht in Ordnung war. Ich hatte die Hoffnung, dass wir ein gutes Team werden.

Sie wissen ja, dass die Geschäftsstellenleiterin freigestellt wurde, wir dann – mit Zustimmung des Vereinsrats - die Überprüfung der Kasse durch ein Gutachten einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft forderten. Hier steht die klare Aussage: "die Kassenausgaben sind gem. obigen Ausführungen nicht ordnungsgemäss dokumentiert worden. Deshalb erhärtet sich der Verdacht einer Veruntreuung".  Dann wurde das Arbeitsverhältnis ordnungsgemäß zu Ende August gekündigt. Bei einem Vermittlungsgespäch zwischen Frau Hebach und Ihrem Anwalt und unseren Juristen wurde von einer Kasse im Tresor berichtet, wo weiteres Vereinsgeld vorhanden sei. Am 18.3. wurde dem Verein von Frau Hebach und Herrn Wiesner ca. 3500 Euro übergeben, die dort im Keller gefunden wurden. Da u.a.  einige dieser Belege wieder nicht im Original vorhanden waren bzw. offensichtlich nachträglich angefertigt worden waren, musste das Arbeitsverhältnis fristlos von dem vom BLSV/ARAG empfohlenen Rechtsanwalt gekündigt werden und der Verein wird wohl wegen weiterer ausstehender Gelder Schadenersatz geltend machen müssen.

Ich musste etwas aufdecken,  und wie hier mit Geldern des Vereins umgegangen wurde, macht mich sehr traurig. Inzwischen wurden auch nochmals fast 1000 Euro aus Kursgebühren des letzten Jahres einbezahlt. Der Verein hat nun nochmals die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt nun nur stichprobenartig, das Jahr 2020 zu überprüfen und vor allem die Bargeld-Kasse und das Giro-Konto gemeinsam anzuschauen, denn durch die vielen und hohen Bargeldeinnahmen konnten solche Möglichkeiten erst geschaffen werden. Das Jahr 2021 muss auch nachgebucht werden, was aufgrund mangelnder Unterstützung der ehemaligen Geschäftsstellenleitung nun ein Steuerbüro übernimmt.

Der Verein ist gut beraten - unabhängig von meiner Person - die Angelegenheit weiter zu verfolgen. Ich habe die große Sorge, dass der nicht ausreichend sorgsame Umgang mit Vereinsgeldern nicht ausschließlich das Thema der Geschäftsstelle ist, sondern dass  über Jahre hin ein System praktiziert und geduldet wurde, das dringend verbessert und verändert werden muss. Transparenz und Aufsicht müssen verbessert werden: Kein Haushaltsplan in einem Verein, über viele Jahre keine protokollierten Sitzungen, Aussagen von Spenden, die jedoch scheinbar nie im Verein angekommen sind, Hüttenbelegungen, die nicht in der Kasse des TSV gelandet sind, Kursgebühren die einfach fehlen,  Auszahlungen an Personen, auch an Übungsleiter und Trainer, oftmals ohne ausreichende Prüfung und Kontrolle, sollen und dürfen einfach nicht vorkommen. Wir verwalten Gelder unserer Mitglieder, Gelder der öffentlichen Hand und Spenden und müssen offen und transparent, extrem sorgsam und nachvollziehbar umgehen. Sollte das nicht der Fall gewesen sein, wird der Verein dies aufklären müssen. Jedes Mitglied, vor allem die Abteilungsleiter und Mitglieder im Vereinsrat oder im Wirtschaftsbeirat, haben dazu Verantwortung. Bei der letzten Sitzung hat der Vereinsrat nochmals betont, dass er die Unregelmäßigkeiten aufgeklärt haben will, auch wenn die Prüfung Geld kostet.

Nun aber Positives aus dem sportlichen Alltag: Zu Beginn der Rückrunde können die Fußballer einen Sieg gegen Wörleschwang und damit erneut Schwung und Begeisterung einfahren und nun hoffentlich bald mit dem Umbau ihres Sportheimes anfangen können. Gelder für die Vorplanung von 10.000 Euro wurden genehmigt, und die Generalversammlung hat nun die letzte Entscheidung am 29.04.2022. Die Finanzierung ist ziemlich gesichert, wenige Faktoren müssen noch abgesprochen werden. Aber dank eines Spendenkontos von ca. 130.000 Euro ist ein Baubeginn wohl noch in diesem Jahr möglich - gerne erfreuen sich "die Fußballer" an weiteren Spenden, bitte auf das Spenden-Konto Sportheim-Sanierung bei der VR Bank, Handels und Gewerbebank IBAN   DE 29 7206 2152 0006 3114 90

Am Freitag, den 29.4. um 19.3o Uhr findet ja die Generalversammlung des Vereines statt. Ein sicher etwas ungewöhnlicher Tagesordnungspunkt ist die Abwahl des 1. Vorsitzenden. Eine logische Konsequenz nachdem die Abteilungen Aikido, Darts, Jiu Jitsu, Kegeln, Tennis, Tischtennis, Turnen und Wandern sowie die Kinderschutzbeauftragten Melanie Keller und Daniel Miller mit Antrag zur Sitzung vom 8. März mein Verhalten als vereinsschädigend beurteilt hatten, u.a. wegen des Newsletters Nr. 5, und weil ich auch Beschlüsse des Vereinsrates nicht umgesetzt habe, wie zum Beispiel den erneuten Zugang von Frau Hebach zu ihrer ehemaligen Arbeitsstelle oder gar eine neue unbekannte Person für die Geschäftsstelle eingestellt habe. Es schließt mit den Aussagen: ".. das Vertrauen zu uns ist nach wie vor zerrüttet und eine weitere Zusammenarbeit daher nicht denkbar. Wir bitten den 1. Vorstand daher - auch um weiteren Schaden vom Verein abzuwenden - zurückzutreten."

Einladung zur Mitgliederversammlung / Tagesordnung

Ich bin nicht zurückgetreten, und bin froh, dass wir, die beiden Vorstände, nun in der Mitgliederversammlung dazu Stellung nehmen können. In den letzten Wochen wurden Rainer Christl und ich im Vereinsrat regelrecht „vorgeführt", die Sitzungsleitung und die Tagesordnung wurde vorgegeben, die Sitzung durch Herrn RA Kemmerling geführt,  wir mussten gelegentlich Fragen beantworten, im Regelfalle wurden wir ausgefragt und zu Stellungnahmen aufgefordert. Wir haben es durchgestanden, oft tief beleidigt, fast gebrochen und frustriert, aber immer im Wissen, dass Recht Recht bleibt und letztlich die Wahrheit siegt.

Zum Thema "Abwahl des 1. Vorstandes": Es ist eine gute Zeit für den TSV Steppach. Lt. Aussagen im Vereinsrat gibt es eine "geeignete Person für den Posten des 1. Vorsitzenden, aber nicht die Person von Tobias Wiesner". Der Verein kann also wählen. Sie müssen nicht mit dem altmodischen und wahrlich auch älteren Mann aus der Schweiz leben, sondern können auswählen zwischen 2 Personen, zwei Kandidaten. Manche kennen meine gute Seiten - die ich auch habe - und manche werden vortragen, was zum Vertrauensverlust führte und warum sie mit mir nicht mehr arbeiten werden. Ich hoffe aber auf alle Fälle, dass es ein möglicherweise neuer Kandidat oder eine neue Kandidatin für das Amt des 1. Vorsitzenden ist, vollkommen unbelastet von den Vorgängen der letzten Jahre und die begonnene Aufklärungsarbeit fortführt und sich nicht scheut, notwendige Konsequenzen zu ziehen.

Meine Werte kennen Sie: sie werden sich nicht ändern! Ich stehe für christliche Grundwerte, für Werte, die genauso selbstverständlich im Vereinsleben sind: Ehrlichkeit, Offenheit, Wahrheit. Diese Werte lassen es nicht zu, dass Vereinsgelder nicht so behandelt werden, wie sich dies gehört und wie es den Gesetzen entspricht. Die Satzung gibt uns seit vielen Jahren vor, dass unsere Aufgabe in der Pflege der Kameradschaft, der Förderung sportlicher und kultureller Belange aller Altersgruppen besteht. Sie schreibt uns auch vor, dass die Mittel des Vereins nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden dürfen und dass Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Natürlich dürfen wir Mitglieder und Mitarbeiter, Trainer und Trainerinnen Aufwendungen erstatten, wenn diese geleistet wurden und prüffähig nachgewiesen werden, wir sind Ihnen sehr dankbar für Ihre Arbeit im Verein. Gleichzeitig werde ich weiterhin gegen Mitglieder und Menschen sein, die sich am Verein bereichern oder leichtfertig das Geld des Vereins ausgeben!

Mein Programm und meine Vision habe ich vorgetragen und mit vielen diskutiert. Es wurde über Jahre für den TSV erarbeitet, in vielen Gesprächen, Veranstaltungen und Vereinsbesuchen mit einer Vielzahl von Vereinsmitgliedern und Menschen, die gerne auch beim TSV mitarbeiten wollen, vor allem aber Sport treiben wollen. Die Aufgabe ist klar: mit einem erweiterten Angebot teilweise ähnlich eines Fitnesscenters – neben dem klassischen selbstverständlich weiter bestehenden und auszubauenden Vereinsleben durch die Abteilungen - müssen wir das Angebot ausweiten, um mit mehr Öffnungszeiten und mehr Angeboten auch mehr Menschen zum TSV zu bringen. Der TSV muss mit seinen vielen Abteilungen auf eine Grösse von ca. 1500 Mitglieder kommen, um dauerhaft wirtschaftlich zu bestehen. Über Details und Inhalten kann und wird man stets diskutieren, hier bin ich auch bereit, mich mit Ihnen abzusprechen und auch diejenigen abzuholen, die in all den Jahren nicht dabei waren. Um was es ursprünglich mal ging und was Basis für gemeinsame Gespräche sein könnte,  ersehen Sie in den beiden Links - jeweils als Broschüre zur Diskussion gestellt:  https://tsv2022.de/wp-content/uploads/tsv-vision2022-feb-28.pdf oder https://www.tsv-steppach.de/files/2022/tsv-konzept13-min.pdf

Auch ich habe die Chance, es mir nochmals zu überlegen, ob ich weiterhin führend in diesem Verein arbeiten möchte. Ich wollte nicht Vorstand werden, ich muss nicht Vorstand sein, ich helfe gerne nur mit. Mir schwebt immer noch eine Mannschaft vor aus Männern und Frauen, die das gleiche Ziel haben, über die Abteilungs- und Altersgrenzen hinweg den Verein in eine gute Zukunft zu führen, die mit Freude und Begeisterung diese Aufgabe angehen und mit Fachkunde, vor allem aber mit gegenseitigem Respekt und Achtung, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. In freundschaftlicher, kameradschaftlichem Miteinander sollten wir die Zukunft gestalten, ein Freundeskreis im Verein werden. Dafür müssen wir alle zusammenhelfen und natürlich auch einige neue Personen finden und manche ersetzen. Sonst werde ich nicht mehr dabei sein, denn die Zukunft braucht ein vertrauensvolles Fundament.

Also lade ich Sie herzlich ein: entscheiden Sie gemeinsam mit Ihren anderen Mitgliedern über die Zukunft des Verein. Termin vormerken: Freitag, 29. April um 19.3o Uhr

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Schmid


11.04.2022

So schön war´s auf der Hütt´n

Bericht mit Bildern


 

8. Newsletter vom 31.03.2022

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Steppach,

ab April fällt nun auch in Bayern die Maskenpflicht weg, die Corona-Regeln werden erleichtert und damit können auch wir Sportvereine wieder einfacher, leichter und ohne bürokratischen Aufwand unserer Aufgabe nachkommen: Sport anzubieten, Sport mit unseren Mitmenschen zu gestalten und selbst auch wieder Sport zu treiben. Fussballer und Tennisspieler erfreuen sich am schönen Wetter und richten bereits aktiv ihre Anlagen her. Herzlichen Dank all den fleissigen Helfern, die am Sport- oder am Tennisplatz aber auch auf der Berghütte in Wiedemannsdorf arbeiten, gearbeitet haben und unsere Anlage wieder im schöneren Licht erstrahlen lassen.

In der Sporthalle ist der Probebetrieb bereits beendet und die Abteilungen beginnen wieder mit dem Spielbetrieb, den Turn- und Übungsstunden und langsam beginnt auch wieder die Wettkampfsaison. Bei allen Fragen zu den sportlichen Angeboten und Angelegenheiten wenden sie sich vor allem an die Abteilungsleiter, die Sie weiterhin im Internet unter dem TSV Steppach finden. Vielleicht haben Sie Lust, mal eine andere Sportart auszuprobieren oder die Kinder zu ihren Sportstunden zu begleiten und ein wenig mitzuhelfen - der TSV ist offen und hat Dank der eigenen Halle, dank des zusätzlichen Gymnastikraumes, den vielen Räumlichkeiten vor allem im Kellergeschoss noch "viel Luft nach oben". Unser gemeinsames Ziel muss sein, nach vielen Jahren Mitgliederrückgang nun wieder neue Mitglieder zu gewinnen, um in eine wirtschaftliche Grösse von ca. 1250 bis 1300 Mitglieder zu kommen.

Kursprogramm noch nicht fertig: Die Kursangebote und der Bereich Gesundheitssport müssen neu überdacht werden. Dies wird sicherlich ein Angebot für Mitglieder und auch für Nichtmitglieder sein. Damit möchten wir unseren TSV Steppach zu einem wichtigen Anbieter für den Fitness- und Gesundheitssport entwickeln. Kurze Wege zu uns, flexible Übungszeiten, ausreichend Parkplätze, eine Gastronomie vor Ort, vielfältige Angebote für alle sportlichen Bedürfnisse sollen viele Menschen runter vom Sofa treiben, hin zur Bewegung.

Turnen: Das allumfassende Angebot - so habe ich es in meinen Jahrzehnten als Bezirksvorsitzender des Turnverbandes immer wieder gepredigt und verkündet: Turnen begleitet Sie von der Wiege bis ins Grab. Ein Angebot für schwangere Frauen, Kleinkinderturnen mit den jungen Müttern, Eltern und Kind - über  das vielfältige Angebot im Kinder- und Jugendbereich, von der Skigymnastik bis zur Seniorengymnastik, Nordic Walking, Fittness oder Gesundheitsgymnastik - ja bis hin zu Reha-Angeboten. Bislang waren diese Aufgaben aufgeteilt, so dass die Turnabteilung mit ihrer Abteilungsleiterin Alexandra Ottlik das Turnen, vor allem Geräteturnen, abgedeckt hat und Frau Hebach vor allem den Kursbereich.

In Zukunft suchen wir für den Kursbereich, am besten eine/n ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in, der/die diesen Bereich "Fitness und Gesundheit" übernimmt. Klar wird hier die Geschäftsstelle für die Vielzahl der Kurse die geplant sind, ihre Mitarbeit anbieten und mithelfen, dass wir von Jung bis Alt ein vielfältiges Angebot im Verein haben. Meine persönliche Meinung ist, dass dies zur Weiterentwicklung des Vereines beitragen kann - nur so kann der Verein in Zukunft bestehen. Vielleicht können wir unser Angebot noch um einen Kraftraum erweitern. Aber das müssen wir gemeinsam zur gegebenen Zeit besprechen. Bitte meldet euch beim Verein, wenn ihr Interesse und Lust habt, am Aufbau des Vereins mitzuarbeiten. Ein Verein lebt vom gesellschaftlichen Engagement und den Talenten vieler. Wir suchen Talente - melden sie sich bei mir: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fußballer - Sportheim: Der Vereinsrat hat 10.000 Euro der Fussball-Abteilung für die weiterführenden Planungen zu Verfügung gestellt, um möglichst zeitnah einen Baubeginn zu erreichen, nachdem der ehemalige Vorstand dies jahrelang verzögert und ausgebremst hat. Bei der Generalversammlung soll darüber abgestimmt werden, dass der Verein nun bauen kann und mit einem Eigenkapital (bedingt  durch Spenden von ca. 130.000 Euro) dürfte die Finanzierung gesichert sein, zumal die Fussballer weiter auf der Suche nach Spendern und Gönnern sind und ein eigenes Spenden-Konto eingerichtet haben:
Konto bei der VR Bank, Handels und Gewerbebank IBAN   DE 29 7206 2152 0006 3114 90

In knapp einem Monat findet die nächste Generalversammlung des Vereins statt. Neben den Berichten steht vor allem ein Antrag im Mittelpunkt: die Abwahl des 1. Vorsitzenden. Die beiden Kinderschutzbeauftragten und verschiedene Abteilungsleiter haben mehrfach dies nun schon gefordert und werden dies auch bei der Versammlung begründen. Auch ich als von den Mitgliedern neu gewählter Vorsitzender werde dazu Stellung nehmen. Sie sind aufgerufen, ebenfalls den Kurs und den Weg des TSV Steppach mit zu bestimmen, daher laden wir Sie herzlich ein, an der GV teilzunehmen und aktiv ihre Zukunft zu gestalten - siehe dazu das Einladungsschreiben als Anhang.

Wie ja mehrfach bereits kommuniziert, haben Rainer Christl und ich leider auch noch Aufgaben aus der Vergangenheit zu bewältigen. Dazu gehören die Aufarbeitung von Unregelmässigkeiten in der Geschäftsstelle usw. Auch der Vereinsrat will eine lückenlose Aufklärung, damit wir in Zukunft auf sicherem Fundament stehen können. Ich bin als Vorstand nur bereit weiter zu machen, wenn wieder Recht und Gerechtigkeit herrscht, wieder Wahrheit gilt, wenn Ehrlichkeit ein sicheres Fundament ist - denn nur dann können wir unsere Aufgabe als Sportverein - Bewegungsangebote in geselligem Umfeld zu schaffen - gerecht werden.

Unser Vereinshütte in Wiedemannsdorf hat noch einige Termine frei: (dazu auch noch Ferien-Wochen!!) und folgende Wochenenden

  • 29.-31.07.2022
  • 19.-21.08.2022
  • 11.-13.11.2022
  • 16.-18.12.2022

mit freundlichen Grüssen

Ihr Siegfried Schmid

Einladung zur Generalversammlung


 

7. Newsletter vom 21.03.2022

Liebe Vereinsmitglieder,

in wenigen Tagen werden Sie einiges erfahren, was sich im Verein bereits mehr oder weniger herumgesprochen hat: Wir mussten die Geschäftsstelle neu organisieren und entsprechend neu besetzen. Für unsere Mitglieder ist diese vorab immer am Dienstag, von 15.00-19.00 Uhr geöffnet.

Dazu hat der Verein auf Empfehlung der Rechtsstelle des BLSV den von der ARAG - Rechtsschutzversicherung empfohlenen Rechtsanwalt beauftragt, die Angelegenheiten zu klären. Soweit läuft die Aufarbeitung der Vergangenheit bezüglich gewisser Unregelmässigkeiten in der Geschäftsstelle.

Sollten weitere Unregelmässigkeiten auftreten, sind alle Mitglieder im Vereinsrat restlos der Meinung, dass alles aufgeklärt werden soll, damit der Verein wieder ein sicheres Fundament hat und dass der evtl. Schaden dem Verein ersetzt werden muss.

Wie seit längerem geplant, findet am Freitag, den 29. April beim TSV Steppach die nächste Generalversammlung statt. Es ist ein erster Rückblick auf die Vergangenheit und letztlich ein Ausblick auf die Zukunft des Vereins. Sie ersehen aus der Einladung auch, dass die "Abwahl des 1. Vorsitzenden" ebenfalls auf der Tagesordnung steht. Es ist dies ein mehrheitlicher Beschluss des Vereinsrates und behandelt letztlich die Vorwürfe von einigen Abteilungen vor allem gegen mich als 1. Vorsitzenden.

Ich wurde aus der Mitte des Vereinsrats mit Rücktrittsforderungen konfrontiert und - so verstand ich es zumindest zuerst - sollte auch die Aufarbeitung der Vergangenheit und Vorgänge im Verein ruhen lassen. Gerade mit den aktuellen Vorwürfen und einer Nicht-Aufklärung konnte ich mich nicht zufrieden geben. Ich möchte hier nicht aufhören, weil ich mich damit auch mitschuldig machen würde. Dies war und ist auch die Empfehlung des BLSV und der Juristen. Nun sind es vor allem aber Kommunikationsprobleme und die Art des gemeinsamen Umgangs, die im Raum stehen und damit wird mein Rücktritt gefordert.

Bei der letzten Vereinsratssitzung fiel der Satz „die alten Patriarchen sprechen nicht die Sprache der Jugend". Dies ist natürlich auch mir persönlich sehr nahe gegangen. Habe ich mich doch auch an meine Vergangenheit, an meine Jugend erinnert und mich gefragt, bin ich solch ein Patriarch?

Ich bin mit 15 Jahren als "Bubenturnwart" im TSV Steppach eingestiegen, fanatischer Turner, Kunstturner - letztlich sehr erfolgreich, 1972 wurden wir Deutscher Jugend-Mannschaftsmeister, Harro Seidl, unser Steppacher Turner, wurde Deutscher Jugendmeister und war in der Jugendnationalmannschaft. Es folgte Regionalliga, Bundesliga usw. Ich bin mit bereits 20 Jahren dann auch in die Verantwortung eingestiegen, zuerst neben dem Verein als Bezirkskunstturnwart, Bundeskampfrichter, Landes-Kunstturnwart und später fast 25 Jahre als Vorsitzender des Turnbezirks Schwaben - und habe, da ich ja sehr jung war, immer gegen die "alten Patriarchen der ehrwürdigen Männer" angekämpft! Wenn Sie meinen Ideen, meinen Wünschen und Vorstellungen nicht gefolgt sind, habe ich auch Rücktritte oder Gegenkandidaten gefordert.

Ich war so jung und so leidenschaftlich - wie die jungen Sportler, die ich gerade im Vereinsrat beobachte. Ihr Engagement, ihr Einsatz und ihre Leidenschaft erfreuen mich - und dabei stimmen Sie gegen mich und meinen Stil. Es verwundert und verwundert doch nicht: Ihnen gehört die Zukunft! Nicht den Alten! Nicht mir!

Ich mache auch gerne Platz für die Jugend. Ich wollte nie Vorstand werden, wollte nur dem Verein helfen und habe vor einigen Jahren schon gesehen, dass nur mit Geld allein dem Verein nicht geholfen werden kann. Der Verein braucht eine sichere Basis, die auf Vertrauen und Freundschaft aufbaut, aber auch auf Wahrheit und Ehrlichkeit. Und wenn ich die Äusserung fallen lasse, dass die Abteilungen noch lernen müssen, dann ist und war es so gemeint, dass sie lernen müssen, über ihre Abteilung hinaus den Gesamtverein zu sehen. Es ist kein Angriff auf die Abteilung, sondern der Apell an die Gesamtverantwortung. Und bei meinen Besuchen bei den Abteilungen - ob am Tennisplatz oder Sportheim, ob beim Turnen oder der Blick zu Tischtennis, Badminton, Aikido, Dart oder Turnen - ist es kein "Kontrollbesuch" um zu sehen, wie viele oder wie wenig Teilnehmer vorhanden sind, sondern ehrliches Interesse an den Abteilungen. Natürlich registriere ich es, wenn zu besten Zeiten beim TSV in der Sporthalle oftmals das Licht aus ist, kein Sportbetrieb ist, oder nur wenige Sportler in den Trainingszeiten anwesend sind. Da bin ich auch ehrlich, mach ich mir auch meine Gedanken: sportlich, aber auch wirtschaftlich.

Es ist etwas ungewöhnlich in einem Verein, natürlich aber erlaubt, dass Mitglieder des Vereinsrates eine Abwahl von mir fordern. Da ich als Aussenstehender mit so deutlicher Mehrheit gewählt wurde, hat man mir die Verantwortung für den gesamten Verein übertragen. Mir war auch klar, dass die Mehrheit im Vereinsrat mit der ehemaligen Vorstandschaft weiter zusammen arbeiten wollte. Das wusste Rainer Christl, das wusste auch ich. Dass der "alte Vorstand" nun bei allen Versammlungen im VR mit dabei ist, Herr Wiesner als stellv. Abteilungsleiter der Wanderabteilung, macht die Arbeit nicht einfacher, zumal sein Einfluss deutlich erkennbar ist.

Aufhören? Ja, ich stelle mich der Wahl der Mitgliederversammlung. Ich lasse mich auch abwählen - und dies ganz ohne Groll und Verärgerung, wenn der TSV Steppach eine bessere, eine andere oder eine einstmals schon bekannte Führung sich wieder wählt. Ich helfe auch mit, dass die Übergabe schnell geht, reibungslos, offen und ehrlich. Ich helfe auch noch mit, dass der Verein noch finanzielle Hilfen bekommt. Sie können sich verlassen - ich werde kein alter unzufriedener abgewählter und verärgerter Patriarch sein.

Wenn sie den Weg weiter mit mir gehen, werden Sie erleben, dass der Verein weiter aufblüht, neue und begeisterte Mitglieder findet, die Abteilungen mehr Verantwortung bekommen und sich damit auch verändern, dass wir den "Gesundheits- und Fitnessbereich" ausbauen, auch Reha-Kurse in Steppach in eigener Regie anbieten, Geselligkeit und Gemeinschaft fördern und wir wieder ein Geschäftsstelle haben, die ordentlich mit dem Vermögen des Vereins umgeht. Eine Geschäftsstelle, die auch den Anrufbeantworter abhört und sich sofort um Ihre Anliegen kümmert und wo die Mitgliederverwaltung stimmt. Die neue Vorstandschaft hat deutlich dazu ja gesagt, dass die längst notwendige Sanierung des Sportheimes der Fussballer zügig vorangeht, und nicht weiter blockiert wird.

Ich dachte mir, dass ein Verein auch davon lebe, dass verschiedene Generationen unter einem Dach klarkommen und hier würde ich gerne weiter aufeinander zugehen und weiter lernen, damit diese Vereinstradition gelebt werden kann.

Aber ich bin auch keinem böse, der mich abwählt. Ich sehe es sportlich und ab einem gewissen Alter will man auch auf dem Tennisplatz oder in der Halle nicht mehr gewinnen, sondern nur noch Freude am Sport haben. Daher entscheiden Sie im Interesse des Vereins für die beste Lösung für die Zukunft. Daher schon vormerken: Generalversammlung des TSV Steppach, am Freitag, den 29. April um 19.00 UHR in der Sporthalle des TSV Steppach.

mit freundlichen Grüssen

Schmid Siegfried
1. Vorstand


 

6. Newsletter vom 12.03.2022

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte am TSV Steppach,

  1. Die letzten Wochen war geprägt von einer hitzigen und oftmals sehr emotionalen Diskussion im Verein. Dabei ging es weniger um sportliche Fragen, sondern um den künftigen Kurs des Vereins, ob mit mir und Rainer Christl weiterhin als Vorstand des Vereins. Wie im 5. Newsletter angedeutet, sind mir seit Amtsantritt einige zu klärende Angelegenheiten aufgefallen, die ich erklärt und geklärt haben wollte. Es waren wohl im Newsletter Bemerkungen, die zu Missverständnissen geführt haben, oder die vielleicht nur Mutmaßungen waren. Der Newsletter wurde wieder vom Netz genommen. Ich persönlich glaube nicht, dass ich jemanden verletzt oder gar beleidigt habe - aber sollte es so sein, möchte ich mich dafür entschuldigen. So vollzählig, so engagiert wie in den letzten Wochen hat sich der Verein mit seinen Abteilungen noch nie gezeigt - es freut mich, darauf kann man aufbauen - vor allem, wenn es um die sportliche Ausrichtung geht.
  2. Der "Probebetrieb II" wurde nun auch wieder abgebaut. Auch hier haben wir Erkenntnisse gewonnen, unter anderem über die Eingangs-Situation, den Empfangsbereich, eine mögliche Bistro-Situation mit einer Theke für z.B. wartende Eltern, Sportler, die zu früh kommen, Sitzmöglichkeiten im Vorraum etc. Endgültige Festlegungen wurden nicht getroffen - dafür waren die beiden Probebetriebe ja angedacht.
  3. Die Abteilungen planen gerade ihren Sport nach Corona, obgleich wir weiterhin noch keine endgültige Sicherheit haben. Ich bitte alle Abteilungen, uns ihre Wunschtermine durchzugeben, damit wir wieder im Internet unsere Zeiten (wie früher als  Datei  https://www.tsv-steppach.de/files/TSV-Steppach-Abteilungen-10_11_2021.pdf) veröffentlichen können. Erst dann können wir weiter planen, wenn uns die festen Termine der Abteilungen bekannt sind. Bitte möglichst bald uns die Wünsche und Zeiten zusenden an die Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - bitte auch nochmals, wenn Sie es bereits getan haben. Vielen Dank!
  4. Vanessa HuberUnsere Geschäftsstelle ist seit Dienstag, den 8. März 2022 wieder besetzt. Als Verantwortliche steht Frau Vanessa Huber als ihre Ansprechpartnerin zur Verfügung. Frau Huber ist gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und hat in den letzten Jahren verantwortungsvoll in einem größeren Unternehmen die Hauptkasse geführt. Ich glaube, wir dürfen froh sein, dass wir Sie gewonnen haben! Ihr zur Seite stehen dazu noch einige ehrenamtliche Frauen aus dem Verein, die gemeinsam mit Ihr die Geschäftsstelle betreuen. Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ist für den Publikumsverkehr immer Dienstag, von 15.30 bis 19.00 Uhr.
  5. Für die Hütte erarbeiten wir zur Zeit ein neues Buchungs- und Abrechnungssystem. Bis dieses fertiggestellt ist, bleibt es bei der gewohnten Vorgehensweise. Den Schlüssel und die Abrechnungsunterlagen bekommt Ihr wie bisher am Dienstag vor dem WE – Termin in der Geschäftsstelle von 15.30  - 19.00 Uhr, ebenso die Rückgabe der Unterlagen samt Schlüssel und Abrechnung. Die Bezahlung erfolgt gemäß dem Abrechnungsbogen und Ausstellung einer Quittung. Bitte lasst Euch die gebuchten Hüttentermine nochmals von der Geschäftsstelle bestätigen, Danke!
  6. Als ich noch ein junger Turner war, habe ich die "Alten Herren der Montagsriege" noch in der alten Turnhalle an der Kobelstrasse mit betreut. Initiator und leidenschaftlich engagierter Ansprechpartner war Alfred Dolpp, ein sehr sympathischer Unternehmer aus Augsburg - und dieser ist mit seiner Gruppe der "Montagsriege" seit Jahrzehnten dem Verein treu geblieben. Er verstarb im Juni und hat seine Trauergäste gebeten, zugunsten des TSV Steppach zu spenden. Dabei ist ein stolzer Betrag von 1555 Euro zusammen gekommen. In Dankbarkeit erinnern wir uns gerne an Herrn Alfred Dolpp.
  7. Eine große Aufgabe steht uns bevor. Wir wollen vor allem den Fitness- und Gesundheitssport beim TSV Steppach ausbauen und auch den Reha-Sport im TSV Steppach integrieren. Damit kommen wir als Verein auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung als sozial gerechter und nachhaltiger Bewegungsanbieter nach. Bislang hat diese Aufgabe in den Räumlichkeiten unseres Vereins ein fremder Anbieter - ein "Verein im Verein" - übernommen und wir als TSV haben dafür ein kleines Entgeld erhalten. Es ist die Aufgabe unseres Vereins, diese Angebote anzubieten und auszubauen. Dafür suchen wir noch einen oder mehrere engagierte Mitarbeiter, welche diese wunderschöne, aber nicht ganz leichte Aufgabe übernehmen wollen.
  8. Im Bereich "Kurse" und im "Geräteturnen männlich" haben wir leider einige langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verloren. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass sie wieder in den Kreis der "TSV Familie" zurückkehren, wenn der Verein seinen Weg gefunden hat. Dafür haben wir auch ab und zu Anfragen von Übungsleiter/innen und Trainern, die bei uns mitarbeiten wollen, und mit denen wir dann hoffentlich wieder ein vielseitiges Angebot aufbauen können. Ich lade alle herzlich ein, beim TSV als Übungsleiter, als Kursleiter und als Betreuer tätig zu sein. Wer Interesse hat, darf sich gerne an die Abteilungsleiter wenden, an die Geschäftsstelle oder direkt an die Vorstandschaft. Wir freuen uns auf jeden Kontakt.
  9. Das Kinderturnen in der Turnabteilung erfreut sich nun wieder grosser Beliebtheit. Am nächsten Montag startet Frau Astrid Rübsaamen beim TSV Steppach mit den Kleinsten. Wenn andere Abteilungen Informationen über neue Kurse, neue Trainingszeiten, neue Übungsstunden oder Übungsleiter haben, bitte meldet alle Infos am besten per mail an die Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  10. Unsere Fussball-Abteilung ist in den "Startlöchern" mit dem Umbau des sanierungsbedürftigen Sportheims. Die Generalversammlung hat am 5. November schon ein deutliches Zeichen gesetzt und der Vereinsrat hat mehrfach nun diese Aufgabe als oberstes Ziel bezeichnet. Die finanzielle Situation hat sich dank einiger Spenden zugunsten der Fussball-Abteilung nochmals deutlich verbessert, sodass wir nun ein eigenes Spenden-Konto für die Fussball-Abteilung eingerichtet haben: Wollen Sie die Fussball-Abteilung und hier die Sanierung fördern, können Sie sehr gerne auf das Konto "TSV Steppach - Sanierung Sportheim" (Konto bei der VR Bank, Handels und Gewerbebank IBAN   DE 29 7206 2152 0006 3114 90) spenden! Auf Wunsch wird Ihnen eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

mit freundlichen Grüßen

Siegfried Schmid
1. Vorstand


 

5. Newsletter 2022 - Der Verein wird weiterleben

Die Abteilungen Kegeln, Tennis, Aikido, Jiu-Jitsu, Dart und Wandern haben gebeten, den Newsletter Nr. 5 vom Internet zu nehmen.


 

4. Newsletter vom 07.02.2022

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte am TSV Steppach,

  1. Am Montagabend, den 7. Februar 2022 trifft sich der Vereinsrat - nach der Generalversammlung das höchste Entscheidungsgremium im Verein - zu seiner 3. Sitzung. Dazu wird wie in der Satzung beschrieben, zumindest seit meiner Zeit als Vorstand, schriftlich mit Tagesordnung eingeladen und über die Beschlüsse ein Protokoll gefertigt. Dies wird nun schon so seit mehr als 100 Jahren gemacht, hierzu haben wir im Archiv wunderschöne, oftmals noch handgeschriebene Protokolle. Es stehen spannende Tagesordnungspunkte an - wir werden zeitnah wieder berichten.
  2. Am Dienstag-Abend ab 18.3o Uhr ist das bereits angekündigte weitere Gespräch mit allen Übungsleitern, Trainern und Helfern, die sich mit uns von der Vorstandschaft austauschen wollen, wie der Stand der Planungen für den Umbau zu einem modernen Sportverein ausschauen kann. Wir haben ja eine Probezeit mit verschiedenen Varianten vereinbart. Die erste Phase steht (hier gibt es noch Erklärungsbedarf; mehr dazu am Dienstag) und dann startet der Probebetrieb 2 - bevor wir dann noch zusätzlich mit den Erkenntnissen von anderen Vereinen einen möglichst gemeinsamen Vorschlag an der Generalversammlung einbringen. Bitte kommt zahlreich, diskutiert mit uns, aber auch miteinander, ein Mehrsparten-Verein wie der TSV hat «viele Gesichter - damit auch viele unterschiedliche Interessen». Gemeinsam finden wir eine Lösung.
  3. Am Freitag, dem 18.2.2022, ab 10.oo UHR haben wir eine Klausur-Tagung über die künftige Finanzierung eines Sportvereinzentrums. Gerne hätte ich noch 2 - 3 ehrliche und erfahrene Mitglieder des Vereins in diesem Gremium, um gemeinsam miteinander die nächsten Jahre des Vereins zu planen und diesen Verein wieder wirtschaftlich auf sichere Beine zu stellen. Bitte meldet Euch an bei mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  4. Planungen nach Corona: Auch ich bin kein Hellseher, aber ich denke, wir sollten unsere Planungen ausrichten, dass wir nach den Winterferien in Bayern, also ab dem 14. März, wieder mit vollem Programm in der Halle und evtl. auch schon auf den Grünanlagen starten können. Dazu stelle ich mir vor, dass wir einige Tage vorher in alle Briefkästen von Steppach und Umgebung ein Programm verteilen - mit den vielseitigen Angeboten, die wir im Frühjahr 2022 anbieten wollen. Bis dahin haben wir noch ca. 3 Wochen Vorbereitungszeit. Bitte alle eure Wünsche, Anregungen an mich senden - vorab aber gerne in den Abteilungen absprechen und evtl. gemeinsam mir zustellen. Im Kalender sind dann die Termine auch ersichtlich unter https://www.tsv-steppach.de/index.php/termine-sport
  5. Ganz wichtiger Termin: Wir starten am Samstag, den 12. März 2022 zu einer geführten Besichtigungsfahrt von 3 SVZ - Sportvereinszentren im Nachbar-Bundesland Baden Württemberg. Dort gibt es seit Jahren viele erfolgreiche Modelle, wie ein Sportverein in der Zukunft ausschauen kann. Wir treffen auf Fachleute, die mit uns den Weg in die Zukunft diskutieren. Bitte meldet Euch dazu an, wir versuchen mit dem Bus des TSV Steppach zu fahren - und dazu evtl. noch mit weiteren privaten Autos.
  6. Am Dienstag, dem 8. März ist das 3. Treffen wieder mit den Fachleuten, den Übungsleitern und Trainern unseres Vereines, mit den Fragen zum Probebetrieb. Anschliessend ist geplant, die Probephase einzustellen, und der Vorstand wird dann die weiteren Termine festlegen.
  7. Wir haben ja im Verein viele Ehrenmitglieder und beitragsfreie Mitglieder, aufgrund unserer Satzung bezüglich langjähriger Mitgliedschaft. Es ist mir nicht leicht gefallen, diese anzuschreiben und zu bitten, ihren Beitrag auch in Zukunft an den TSV zu leisten – so kenne ich doch ganz viele auch seit vielen Jahren und Jahrzehnten. Die Resonanz war sensationell - fast 3000 Euro haben die "Alten Mitglieder" geleistet, gespendet, beigetragen, dass der Verein in eine gute Zukunft gehen kann. Dazu möchte ich mich persönlich, aber vor allem im Namen des TSV Steppach bei Euch herzlich bedanken. Wir schätzen jeden Euro, jeden Betrag, der dazu beiträgt, dass der Verein eine gute Zukunft hat. Wir/ich werde/n Euch nicht enttäuschen
  8. Vereinsbus: Wie uns bei der Übergabe der Vereinsgeschäfte Ende November mitgeteilt wurde, hat der Verein einen eigenen Vereinsbus. Er wurde zuerst von Herrn Wiesner wohl privat geleast und alle Einnahmen sind dem TSV zugute gekommen, so Herr Wiesner. Er kostet dem Verein nichts, da er mit Werbung finanziert ist, so die bisherige Auskunft. Damit ist möglich, dass alle Abteilungen auch den Bus nutzen. Im Rahmen ihres Förderkonzeptes für die Jugend ist es bislang vor allem die Tennisabteilung, die diese Chance nutzt. Alle im Verein, sogar Nichtmitglieder, dürfen den Bus gegen günsitiges Endgeld ausleihen. Bitte wie bisher mit Christine Hebach dies absprechen, und dort auch abrechnen.

So wünsche ich Ihnen noch eine gute Zeit und freue mich auf den regen Austausch mit allen Mitgliedern.

mit freundlichen Grüßen

Siegfried Schmid


 

3. Newsletter 2022 vom 31.01.2022

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte am TSV Steppach,

die nächsten Wochen des Vereins stehen noch ein wenig im Zeichen der Aufarbeitung der Vergangenheit. Wie von Anfang an von mir klargemacht, sind wir ein VEREIN. Wir erhalten Mitgliedsbeiträge, öffentliche Gelder und Spenden, und daher sind wir dafür verantwortlich, was mit unserem resp. mit Ihrem Geld geschieht. Dazu gehört Offenheit, Ehrlichkeit, Klarheit, Transparenz usw. bezüglich Werbung, Hütte, Vereinsbus, Verträge mit Mitarbeitern, Mieten, Bandenwerbung, Baukosten etc.

Wir versprechen Ihnen, dass wir Sie im Laufe des Jahres stets informieren, wie unser resp. Ihr Verein mit den Geldern umgeht und wie wir es gemeinsam wieder schaffen, auf eine finanziell sichere Grundlage zu kommen. Klar, wir müssen sparen und sollen gleichzeitig investieren. Aber ich bin zuversichtlich.

  1. Sportangebot:
    Es gibt auch noch eine Zeit nach Corona, planen wir sie: Da wollen wir unser Sportangebot ausweiten, ausbauen, neue Stunden und Kurse anbieten und wieder die Möglichkeit schaffen, dass unsere Mitglieder eine Vielzahl von sportlichen Angeboten beim Verein nutzen können.
    Wir planen Anfangs April einen "Tag der offenen Tür" - hier sind alle Abteilungen aufgerufen, ihr breites, sportliches Programm zu präsentieren und der Bevölkerung von Steppach und Neusäss zu zeigen, was der Verein alles bieten kann. Ich habe in den letzten Monaten erlebt, dass selbst viele Vereinsmitglieder gar nicht wussten, dass wir wunderschöne Räumlichkeiten im Schützenraum haben, dazu 17 Schiessstände; dass wir Kegelbahnen in allerbester Ausführung haben, die Kegler im Grossraum Augsburg sportlich ganz weit oben stehen; und wir eine Schachabteilung haben, welche sich nicht im Keller verstecken muss. Im Kampfsport bieten wir ein breites Angebot und auch für junge Frauen und Männer bietet der Verein über das Kursprogramm vielseitige Möglichkeiten, zudem finden in der Woche zurzeit 5 Reha-Kurse bei uns statt. Wir wollen zeigen, was wir können, wer wir sind, und wie wir dann in die Zukunft gehen. Das gilt natürlich auch für die Sportarten, die nicht direkt am Sportzentrum sind wie Fussball und Tennis, auch hier wollen wir aufzeigen, was eine Mitgliedschaft in einem Mehrspartenverein alles für Vorteile hat.
  2. Wir haben die Internet- Seiten überarbeitet und mit wenig Kosten möglichst aktuell gemacht. Wir können dies natürlich nur, wenn wir genügend Infos über die Aktivitäten der Abteilungen erhalten. Schauen Sie doch mal auf die Seite www.tsv-steppach.de - dies ist unsere Hauptseite. Auf der Seite finden Sie unter www.tsv-steppach.de/index.php/termine-sport die zurzeit bekannten sportlichen Termine. Dazu haben wir für die Abteilungen eigene Seiten, die jedoch in Zukunft von den Abteilungen gepflegt werden sollen. Bitte arbeitet daran mit, es ist unser Verein, der von der Vielfalt lebt, und diese wollen wir auch aufzeigen.
    Termine des VR/Vorstandes/allgemeine Verwaltung findet ihr unter Terminkalender (oben) .
    Abteilungen sollen in Zukunft ihre Seite selbst gestalten. Wir helfen gerne dabei - Also konkret, die Abteilungsleiter oder Pressewarte schauen Sich ihre Seite an, geben uns vorab noch Bilder oder Informationen und wir helfen Euch. Dann sind wir lebendig und aktuell. Und wenn wir noch immer ein oder mehrere aktuelle Bilder erhalten - dann sieht Jederfrau oder Jedermann, der TSV lebt.
  3. Am Dienstag, dem 8. Februar 2022 um 19.00 Uhr findet in der Eingangshalle des TSV und im Gymnastik-Raum ein Treffen aller Übungsleiter und Trainer aus allen Abteilungen statt! Es geht hierbei um die Diskussion und Entscheidung zur 1. Phase des Probebetriebes und um die Information zum weiteren Vorgehen. Es ist wichtig, dass alle Abteilungen hier vertreten sind und mitdiskutieren.
  4. Am Freitag, dem 18. Februar 2022 um 10.00 Uhr findet eine Tagung zum Thema "Wirtschaftlichkeitsberechnung für ein geplantes Sportvereinszentrums" bei uns statt. Wer vom Verein Interesse hat, melde sich dazu bitte bei mir an. Die Berechnung dient dem Zweck, die wirtschaftliche Tragbarkeit eines Projekts sicherzustellen und zu überprüfen. Dazu sind natürlich vor allem die Mitglieder des VR geladen, aber auch alle Interessierte an der Zukunft des Vereins.
  5. Der Umbau zur 2. Phase beginnt ab Mitte Februar. Der Eingangsbereich und die Kommunikation werden vorverlegt, wir bauen die 2. kleine Ebene wieder aus, aber der Vorhang in der Halle bleibt unten; die ganze 1/3 Halle ist wieder nutzbar. Nur im Notfall bei besonderen Anlässen wird er hochgezogen für eine ganz grosse Halle. Wir wollen auch sehen, ob wir in der gesamten 1/3 Halle den Sportbetrieb für Tanz, Reha, Gesundheit aufrechterhalten können. Klar fehlen noch die notwendigen Spiegel, die Wände sind nicht schön, keine Stimmung oder Atmosphäre, aber wir werden auch während des Probebetriebs 2 der Realität nahe kommen. Auch dann stellen wir uns in ca. 3-4 Wochen später wieder zur Diskussion.
    Auch wenn einige nach der Diskussion mit dem Ergebnis nicht zufrieden waren, und aus der augenblicklichen Arbeit zurückgetreten sind, werde ich weiter an diesem demokratischen Prozess arbeiten. Als Verein kann und werde ich mich nicht von einzelnen Aussagen ("wenn ich nicht an dem Tag meine Übungsstunde bekomme, die ich seit 10 Jahren mache, dann höre ich auf") erpressen lassen. Alle miteinander sind aufgefordert, den Weg in die Zukunft zu gehen.
  6. Wichtiger Termin: Samstag, den 12. März 2022 Besichtigungsfahrt zu 3 Sportvereinszentren. Abfahrt vom TSV um 9.oo Uhr – Rückkehr ca. 16.3o Uhr. Bitte zahlreich teilnehmen, wir wollen mit dem Vereinsbus und mit privaten Autos fahren. Die Kosten für Fahrt, Verpflegung usw. übernimmt der TSV Steppach. Anmeldung bitte unter der Geschäftsstelle.
  7. An die Fußballer des TSV:
    Am Donnerstag den 03.02.2022 haben wir um 19.00 Uhr das Frühstückszimmer beim Fuchs reserviert für unsere "1. Klausurtagung Sanierung Sportheim Fußball".
    Wir wollen mit Euch über die derzeitigen Planungen diskutieren und Euch über den weiteren geplanten Verlauf informieren. Desweiteren wollen wir mit Euch die anstehenden Termine für dieses Jahr besprechen. Aufgrund der immer noch beschränkten Teilnehmerzahl möchten wir Euch bitten, die Teilnahme bestätigen oder absagen, bitte direkt an mich: Euer Rainer Christl.

mit freundlichen Grüßen

Siegfried Schmid
1. Vorstand


 

2. Newsletter 2022 vom 24.01.2022

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte am TSV Steppach

1. In der Anlage ersehen Sie das beim Neujahrsempfang am 14.1.2022 vorgestellte Konzept des neuen TSV Steppach - Verein mit Herz. Wir haben unsere Ideen niedergeschrieben, als Weg in die Zukunft - und uns dabei verschiedene Aufgaben gestellt und Visionen dargelegt. Es dient zur Diskussion im Vorstand und Vereinsrat und zur Diskussion in den Abteilungen und baut auf die Vision www.tsv2022.de , wo wir seit 2019 fordern: "Sportstätten statt Wohnungen".

Wichtig in meinen Augen ist:

a) das neue Herz: Überarbeitung des Eingangsbereiches, Kommunikation, Infothek,

b) mehr (und vor allem kleinere) Übungsflächen für den Sport, Gymnastikräume, Kursangebote

c) die Errichtung eines Kraftraumes, eines Fitness- oder funktionellen Kraftraumes, am besten eines gerätegestützten Gesundheitsbereiches

e) Umbau bzw. Lösung für die Geschäftsstelle, nahe bei den Menschen

Damit erreichen wir: Steigerung der Mitglieder-Zahlen, gesunde Finanzen, einen Weg in die Zukunft.

Also konkret - lesen Sie das Konzept, diskutieren Sie mit - gemeinsam schaffen wir die beste Lösung.

2. Wir haben die Internet- Seiten überarbeitet, mit wenigen Mitteln möglichst aktuell gemacht. Wir können dies natürlich nur, wenn wir genügend Infos über die Aktivitäten der Abteilungen erhalten. Schauen Sie doch mal auf die Seite www.tsv-steppach.de - dies ist unsere Hauptseite.

Auf der Seite finden Sie unter https://www.tsv-steppach.de/index.php/termine-sport die zur Zeit bekannten sportlichen Termine. Dazu haben wir für die Abteilungen eigene Seiten, die jedoch von den Abteilungen gepflegt werden sollen. Bitte arbeitet daran mit, es ist unser Verein, dem wir damit ein "Gesicht" geben.

3. Am Dienstag, dem 8. Februar 2022 ab 18.oo Uhr findet in der Eingangshalle des TSV und im Gymnastik-Raum ein Treffen aller Übungsleiter und Trainer aus allen Abteilungen statt! Es geht hierbei um die Entscheidung zur 1. Phase des Probebetriebes und um die Information zum weiteren Vorgehen. Es ist wichtig, dass alle Abteilungen hier vertreten sind und mit diskutieren.

4. am Freitag, dem 18. Februar 2022 findet eine Tagung zum Thema "Wirtschaftlichkeitsberechnung für ein geplantes Sportvereinszentrums" bei uns statt. Wer vom Verein Interesse hat, melde sich dazu bitte bei mir an. Die Berechnung dient dem Zweck, die wirtschaftliche Tragbarkeit eines Projekts sicherzustellen und zu überprüfen. Dazu sind natürlich vor allem die Mitglieder des VR geladen, aber auch alle Interessierte an der Zukunft des Vereins.

5. Beim Aufräumen in den Kellerräumen sind wir auch auf viele alte Vereinszeitschriften, also das "TSV Mosaik" gestossen und haben viele interessante Berichte darin gelesen.

Einige Auszüge: Mitgliederstand am 1.1.2006 - 1419 Mitglieder. Von den erfolgreichen "jungen Wilden der Kegelabteilung" war zu lesen, von der Jugendabteilung der Schachabteilung bis hin zu den sportlichen Erfolgen fast aller Abteilungen, von der Suche nach Übungsleitern und freiwilligen Helfern, von Sportveranstaltungen wie von Neusäss Open, Stadtmeisterschaften und vielen Erfolgen auf schwäbischer und bayerischer Ebene, Gesundheitssport etc.

Die beiden ersten Diskussionsabende letzte Woche am 20. und 21. Januar 2022 mit Eltern und Übungsleitern waren sehr intensiv, engagiert, ja geradezu leidenschaftlich. Ich danke Euch dafür. Es zeigt mir auf: Der Verein lebt und alle wollen ihn mitgestalten. Aus vielen Beiträgen lernt man etwas, auch wenn es manchmal sehr hitzig wurde. Sollte ich mich auch in meiner Begeisterung etwas zu "hart" verhalten haben, möchte ich mich hierfür entschuldigen. Ich hoffe, die Diskussion hält weiter an, miteinander kommen wir auf die beste Lösung. Nutzt doch den Blog unter www.tsv2022.de

mit freundlichen Grüssen

Siegfried Schmid
1. Vorstand

Konzept Verein der Zukunft (PDF)


 

1. Newsletter vom 17.01.2022

Liebe Vereinsmitglieder,

vorab wünsche ich Euch allen noch nachträglich ein gutes und gesundes neues Jahr und freue mich auf die engagierte Zusammenarbeit im Interesse des TSV Steppach, unseres Vereines.

Vielen von Euch waren ja beim Neujahrs-Empfang mit dabei. Manche wussten was kommt, haben Sie doch in den letzten 2 1/2 Jahren eifrig schon mitgearbeitet, mit diskutiert, auch die Informations- Veranstaltungen oder die anderen Vereine besucht. Manche haben auch meine klaren Aufzeichnungen über einen "Verein der Zukunft" gelesen, mit mir diskutiert und waren deshalb nicht überrascht, dass nun auf 28 Seiten aus den Visionen www.tsv2022.de das Konzept 2022 - 2025 geworden ist.

Konzept 2022 PDF

Danke nochmals für all die Mitarbeit. Es ist ein Gemeinschaftswerk, das unter meiner Koordination, aber mit vielen Anregungen und Wünschen, mit vielen Verbesserungen und Ideen von Euch, ich inhaltlich und gestalterisch mitgewirkt, und vor allem nur vorgetragen habe. Danke Euch!

Mitmachen und mitgestalten bei Vision 2022

Die Meinungen sind unterschiedlich, einig sind wir uns, dass mit nur planlosem Reden oder unrealistischen Plänen nichts geht, sondern dass ein Konzept erarbeitet werden musste, und dann mit Mut und Tatkraft auch umgesetzt werden soll. Wir sind auf dem Weg dahin, damit wir bei der GV Ende April, so der Wunsch des VR,  unsere Mitglieder ausführlich informieren können.

Bis dahin erhalten Sie in regelmäßigen Abständen diesen Newsletter, der Sie - als die Verantwortlichen im Verein, als Abteilungsleiter, oder als Trainer oder Übungsleiter im Verein - auf dem Laufenden hält. Wir werden uns mit dem Newsletter nur sehr wenig mit Vergangenheit aufhalten, auch weniger auf sportliche Erfolge hinweisen, sondern vor allem die Aufgaben beschreiben, wozu ich um Ihre, um Eure aktive Mitarbeit bitte!

Diese Woche, ab Mittwoch bis einschließlich Samstag beginnt die Probe-Phase im Verein, die ca. 2 Monate dauern soll. Ich bin sehr froh, dass zur Zeit durch Corona noch wenig Betrieb im Sportzentrum ist und wir damit auch langsam die Testphase angehen können.

  1. Nach den vorliegenden Plänen wird Woche für Woche der Eingangsbereich und auch der sportliche Betrieb etwas umgestaltet, umgestellt, ausprobiert, versucht, gelernt und verbessert oder manches in Frage gestellt und wiederum überlegt. Eine Probezeit ist dringend notwendig, denn nicht alle haben sich in den letzten 3 Jahren mit Planungen auseinander gesetzt, nicht alle können Pläne lesen, nicht alle hatten bislang Interesse, wie es weitergeht.
  2. Kraftraum - Athletikraum - Fitnessraum - ist eines der Herzstücke im Verein. Dazu planen wir auch eine Besichtigungsfahrt zu 3 Sportvereinszentren in Baden-Württemberg und besichtigen dort 3 Mehrsparten-Sportvereine, ähnlich wie wir. Bitte schon den Termin vormerken - steht auch seit längerem schon im Internet: 12. März 2022. Anmeldung jedoch erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  3. Die Abtrennung der Hallen geschieht am kommenden Freitag, der Vorhang bleibt ab da geschlossen. Für die Bogenschützen und die Fussballer kein Problem, so meine Abklärungen, ebenso für Tischtennis. Sollten hierzu Anregungen und Wünsche kommen - sehr gerne an mich persönlich.
  4. Am kommenden Donnerstag-Abend und am Freitag sieht man bereits in einer Grobform die Pläne, die Umbauarbeiten, unsere augenblicklichen Vorstellungen und Ideen. Ich persönlich stehe in den Abendstunden auch persönlich für alle Fragen, allen Übungsleitern und Trainern zur Verfügung. Ich möchte euch herzlich dazu einladen.
  5. Vielleicht hat der eine oder andere schon mal auf die internet-Seite unseres Vereines geschaut - wir haben etwas aufgeräumt und Berichte, die mehr als 6 oder 8 Jahre alten sind gelöscht, auch Übungsstunden von Trainern, die seit Jahren schon nicht mehr im Verein tätig sind, wurden gelöscht. Weitere Ideen und Wünsche nehme ich gerne zur Kenntnis. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  6. Oben unter "Termine" finden Sie auch Termine - vorab nur für Vorstand und VR - die sportlichen Pläne müssen erst zusammengetragen und abgestimmt werden.    http://www.tsv-steppach.de/index.php/terminkalender
  7. Zum Thema  "Finanzen" suchen wir noch eine Persönlichkeit, auch für Führungsaufgaben im Verein.

So freue ich mich, wenn ich unter der Woche einige fleißige Helferinnen und Helfer finde, und hoffe, dass wir uns spätestens am Donnerstag oder Freitag Abend beim TSV wieder sehen, um miteinander die Zukunft zu gestalten.

mit freundlichem Gruss

Siegfried Schmid

TSV-Steppach e.V. 1888 - Copyright © 2014.
All Rights Reserved.